Über uns

Die Entwicklung der BoxBarrier begann im Jahr 2007, als der Wasser- und Bodenverband von Delfland einen Entwurfswettbewerb hinsichtlich einer mobilen Deicherhöhung im Woudse Polder initiiert hat. Die Wasserverwaltung Delfland war auf der Suche nach einem innovativen Hochwasserschutz, der einen Wasserpegel von 0,45 m über dem Deich zurückhalten konnte. Das mobile Schutzsystem sollte auf einem mit Lehm bedeckten Deich aufgebaut werden und dabei den bestehenden Deich möglichst wenig beeinflussen. 

In den letzten Jahren sind verschiedene Prototypen der BoxBarrier getestet worden, auch in Zusammenarbeit mit dem Wasser- und Bodenverband Rijnland. Nach vierjähriger Entwicklung wurde die BoxBarrier dann im Jahr 2011 von BAM Infraconsult und GMB auf den Markt gebracht.